top of page
ernaehrungsberatung1.jpg

Was sind

Heilkräuter und  Heilpflanzen

Seit Jahrtausenden setzen Menschen Heilkräuter und Heilpflanzen zur Behandlung von Krankheiten ein.

In vielen Arzneimitteln stecken noch heute die Heilkräfte von Heilkräutern und Heilpflanzen.

Diese Heilkräuter und Heilpflanzen kennen Sie sicher:

Kamille,

Johanniskraut,

Lavendel,

Salbei,

Pfefferminze,

Rosmarin,

Ingwer.

Sie verbessern Ihren Schlaf, beruhigen Ihre Nerven, heilen Entzündungen oder lindern Schmerzen.

Stellen Sie sich vor, sie sammeln Ihre eigenen Heilkräuter und Heilpflanzen. Sie kommen mit einem Körbchen voll duftender Kräuter nach Hause und können Ihre eigenen Tees, Tinkturen oder Salben für Ihre Hausapotheke mixen.

Kommen Sie mit zu einer Kräuterwanderung!

Bei mir erfahren Sie mehr, über die Wirkung von Heil- und Wildkräutern. Sie bewegen sich in freier Natur und atmen Luft der südsteirischen Toskana.

Aber davor besuchen Sie meinen virtuellen Kräutergarten und erfreuen Sie sich an der Vielfalt meiner Pflanzen und Kräuter.

Worauf müssen Sie bei Heilkräutern und Heilpflanzen achten:

ernaehrungsberatung_53_72.jpg
Kamillenheilkräuter

Heilkräuter und Heilpflanzen sind nicht immer heilsam. Sie können auch schädlich sein.

Manche lösen allergische Reaktionen aus oder vertragen sich nicht gut mit anderen Medikamenten.

Bevor Sie Heilkräuter und Heilpflanzen anwenden, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Kräuterfachfrau.

Heilkräuter und Heilpflanzen bieten aber dennoch eine gesunde Alternative zu Medikamenten.

Viele Menschen verwenden sie, wegen ihrer sanften und ganzheitlichen Wirkung und setzen Sie als Teil ihrer Gesundheitsroutine ein.

Was sind die Vorteile von Heilkräutern und Heilpflanzen?

Heilkräuter und Heilpflanzen enthalten viele natürliche Inhaltsstoffe.

Flavonoide, Ätherische Öle, Mineralien, Gerb- und Bitterstoffe sind einige davon. Ihre Eigenschaften sind in der Lage viele Beschwerden und Krankheiten zu heilen oder zu lindern.

z. B. unterstützen Bitterstoffe die Regeneration, Flavonoide stärken die Gefäße und mit Zink heilen Wunden schneller.

 

 - Sie besitzen keine chemischen Inhaltsstoffe.

 - Sie haben weniger Nebenwirkungen, als chemische Medikamente.

 

Heilkräuter und Heilpflanzen sind aber nicht ganz frei von Risiken sind aber trotzdem gut verträglich, leicht zugänglich und können als Tees, Salben, Duftöle oder Tinkturen verwendet werden.

ernaehrungsberatung1.jpg

Von der Wildkräuter-Safari 

Haben Sie Angst vor wilden Kräutern, auf Wanderungen?

Möchten Sie auch manchmal, die eine oder andere Pflanze mitnehmen, trauen sich aber nicht nicht.

"Wer weiß, vielleicht ist sie giftig?" denken Sie.

 

Ab sofort brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen. 

Verwandeln Sie Ihre Wildkräuter Safari in eine Kräuterwanderung!

Schließen Sie sich meiner Kräuterwanderung an, und Sie werden staunen, was die Natur alles an Sie zu verschenken hat.

ernaehrungsberatung1.jpg

Zur Kräuterwanderung

Auf einer Kräuterwanderung stellen Sie eine tiefe Verbindung zur Natur her.

Sie schärfen Ihre Sinne und spüren, riechen, berühren und probieren verschiedene Heilkräuter und Heilpflanzen aus.

Sie stellen unterschiedliche Aromen und Geschmacksrichtungen fest, und ruhen im Puls der Natur.

Sie spazieren durch Wälder und Wiesen sind frisch und munter und erweitern mühelos ihr Wissen über Heilkräuter und Heilpflanzen.

Sie entspannen sich und vergessen den Stress des Alltags.

 

Auf Kräuterwanderungen respektieren wir die Natur und sammeln nicht mehr Kräuter, als wir wirklich brauchen. Wir achten auf die Pflanzenbestände, sammeln in vorgesehenen Gebieten und schützen natürliche Ökosysteme.

ernaehrungsberatung_64_72.jpg
Biene im Kräutergarten
ernaehrungsberatung1.jpg
Auf, auf in den Kräutergarten!

Ein Kräutergarten ist wie eine kleine Goldgrube.

Die wichtigsten Kräuter sind schnell zur Hand, gesund und kostengünstig.

Frische Kräuter schmecken intensiver, als getrocknete oder gekaufte Kräuter und verfeinern jedes Gericht.

Ein schöner Anblick

Kräuter beleben nicht nur Mahlzeiten, sie erfreuen auch das Auge. Ein Kräutergarten mit vielen verschiedenen

Heilkräutern, Heilpflanzen, Blumen, Blüten, Blättern verbreiten einen herrlichen Duft und schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Der Traum vom eigenen Kräutergarten

Kann in Erfüllung gehen.

Als diplomierte Kräuterfachfrau teile ich gerne mein Wissen mit Ihnen, denn bevor Sie Ihren Traum verwirklichen, ist es wichtig einige Punkte zu wissen.

Kräutergarten anlegen

Heilkräuter und Heilpflanzen brauchen ein schönes Plätzchen. Das sollten Sie wissen:

1) Welcher Standort ist der richtige?

2) Welche Qualität soll mein Boden haben?

3) Welche Pflanzen eignen sich?

4) Wie baue ich Pflanzen an und wie pflege ich sie?

5) Wann ernte ich sie?

6) Was mache ich gegen Schädlinge?

7) Wie lagere ich oder konserviere ich meine Ernte?

ernaehrungsberatung1.jpg
ernaehrungsberatung_40_72.jpg
Kräuterpflanze Artemisia Annua
ernaehrungsberatung1.jpg

Heilpflanzen und Heilkräuter anwenden

Endlich, es ist soweit!

                                   ERNTEZEIT!

Die Kräuter, aus Ihrem Garten, liegen auf Ihrem Tisch.

Sie duften herrlich! Sie dürfen stolz auf sich sein!

Jetzt müssen Sie ihre Kräuter bestmöglich verarbeiten.

Holen Sie das Beste aus Ihren Pflanzen heraus!

Wäre es nicht schade, nach langer Pflege und Hingabe, Fehler beim Verarbeiten zu machen und wertvolle Inhaltsstoffe zu zerstören?

Wie Sie Ihre Heilpflanzen und Heilkräuter richtig weiterverarbeiten und Sie alle Vorteile der Pflanze für sich nutzen können, erfahren Sie von mir.

Was wollen Sie herstellen?

1) Medizin, Tinkturen oder Salben:

    Ich gebe Ihnen heilsame Tipps, wie Sie Ihr Medikament herstellen, dosieren und anwenden.

2) Teemischungen:

     Ich berate Sie bei der Auswahl der geeigneten Heilkräuter und Heilpflanzen, die ich speziell auf Ihre Bedürfnisse                       abstimme.

3) Ätherische Öle:

    Anhand des Extraktionsverfahren zeige ich Ihnen, wie Sie die gewünschten Wirkstoffe aus der Pflanze holen.

Natur Weg Ernährungsberaterin
bottom of page